09-12-2008
miX-L TV auf der ISE in Amsterdam
  Auf der ISE 2009 präsentiert memedia ihre Digital Signage Software „miX-L TV“.   Obwohl miX-L TV bisher in einigen Nischen Marktführer war (z.B. „Disco-TV“) und seit 1993 entwickelt wird, wird es hier erstmalig einem größeren Publikum vorgestellt. Mit „miX-L TV“ bedient memedia eine ganze Reihe von Kunden: ob Sie ein einfaches, lokales Shop-TV suchen, eine automatische Lösung für einen lokalen Kabelsender, ein Stadtwerbungs-System, ein Besucherführungssystem für einen Vergnügungspark oder ein weltweites Netz aus POS/POI Bildschirmen möchten – miX-L TV kann das.   Zu den Key-Features von miX-L TV gehören: freie Bildschirmaufteilung in Kanäle Netzwerkfähigkeit transparente Laufschriften Änderungen in Echtzeit am laufenden Programm Kontrolle und Content-Updates über das Internet die Möglichkeit TV-Karten einzubinden die Darstellung von interaktiven Inhalten Dabei ist miX-L TV weitgehend unabhängig von Content- und Bildschirmformaten. miX-L TV läuft ohne Spezialhardware auf herkömmlichen Windows PCs. Als Ergänzung bietet memedia außerdem Infotainment Content zur Auflockerung des eigenen Programms als Zusatzleistung an.